Kaleidoskop


Kaleidoskop
Ka|lei|do|s|kop, das; -s, -e <griechisch> (optisches Spielzeug; lebendig-bunte [Bilder]folge)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaleidoskop [2] — Kaleidoskop. Das gewöhnliche Kaleidoskop ist eine Röhre, in der sich, mit deren Achse parallel, drei ebene Spiegel befinden, die Winkel von 60° miteinander bilden. An einem Ende der Röhre befinden sich, zwischen einer durchsichtigen und einer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • kaleidoskop — kaleidòskop m DEFINICIJA 1. tehn. optička sprava u obliku cijevi u kojoj su dva ili tri zrcala međusobno nagnuta pod određenim kutom; unutar njih ubačena sitna tijela okretanjem oko osi oblikuju razne šare 2. pren. prizor koji karakterizira brza… …   Hrvatski jezični portal

  • Kaleidoskop — Kaleidoskop, Schönseherohr, ein von Brewster in Edinburg 1817 erfundenes optisches Instrument, das durch die gefälligen und überraschenden Formen, die es bewerkstelligt, bei seiner Erfindung allgemeine Aufmerksamkeit erregte, wiewohl es den… …   Damen Conversations Lexikon

  • Kaleidoskop — Sn erw. fach. (19. Jh.) Neoklassische Bildung. Neubildung in England zu gr. kalós schön , gr. eĩdos Bild, Gestalt (zu gr. ideĩn sehen ) und gr. skopeĩn schauen in Analogie zu Mikroskop. Somit also ein Gerät zum Betrachten von schönen Bildern… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kaleidoskōp — (v. gr.), von Brewster 1817 erfundene optische Spielerei, die blos durch einfache Aneinanderfügung zweier länglich rechtwinkeliger 5–10 Zoll langer Spiegelgläser, durch Reflexion eines Gesichtsgegenstandes denselben mehrfach zur Anschauung bringt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kaleidoskōp — (griech., »Schönbildseher«), ein von Brewster 1817 angegebenes Instrument, besteht aus zwei ebenen rechteckigen Spiegeln, die unter einem beliebigen Winkel, gewöhnlich einem solchen von 30 oder 60°, und mit einander zugewendeten Spiegelflächen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaleidoskop [1] — Kaleidoskop, ein Winkelspiegel, am einfachsten aus zwei Streifen schwarzen Glases gebildet, die in ein Rohr gefaßt sind. Am einen Ende des Rohres befindet sich eine matte Glasplatte; zwischen dieser und einer durchsichtigen Platte sind… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kaleidoskop — Kaleidoskōp (grch., »Schönbildseher«), von Brewster erfundene optische Vorrichtung, welche durch Spiegelung leicht verschiebbarer Körperchen (Stückchen bunten Glases, Perlen, Moos) in zwei oder drei aneinander stoßenden Spiegeln zahllose (daher… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kaleidoskop — Kaleidoskop, griech. = Schönbildzeiger, von Brewster 1817 erfundenes optisches Instrument, besteht aus einer 6–10 langen, innen schwarzen Röhre, innerhalb welcher nach ihrer ganzen Länge zwei Spiegel unter einem beliebigen Winkel gegen einander… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kaleidoskop — »Guckkasten mit bunten Glassteinchen oder Kunststoffstückchen, die sich beim Drehen zu verschiedenen Mustern und Bildern ordnen«, auch übertragen im Sinne von »lebendig bunte Bilderfolge«: Das Fremdwort ist eine gelehrte Neubildung des 19. Jh.s… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kaleidoskop — So entsteht ein Kaleidoskopbild Blick durch ein Kaleidoskop …   Deutsch Wikipedia